Licorería Limantour, Mexiko-City

Jose Luis Leon

Viel hat man schon gehört von der Licorería Limantour in Mexiko-City. Immer wieder findet man die Bar in der kleinen Familie der Weltspitze und einer ihrer treusten Mitarbeiter, welcher ebenfalls schon viel von sich hat hören lassen auf dem internationalen Mixology-Parkett ist Jose Luis Leon.

Jose Luis wurde 1988 in Mexiko-City geboren. Er stammt aus einer Familie der Mittel- bis Unterschicht, die mit einem minimalen Einkommen auskommen musste. Seine gesamte Kindheit verbrachte er in Nezahualcoyotl, einer Grossstadt mit einer Million Einwohnern vor den Toren von Mexiko-City.

Schon während der Schulzeit hatte er den Plan, etwas mit Computern zu studieren, da er sich sehr für IT interessierte. Jose Luis dachte, das würde ihm einen klaren Karriereweg aufzeigen, aber alle seine Freunde wählten «Industrial Maintenance » für ihr Vertiefungsstudium. Beeinflusst von ihnen, entschied er sich, ebenfalls Techniker in diesem Bereich zu werden.

Bald merkte er jedoch, dass er nicht sehr gut in Mathematik war und er mochte den Bereich des «Electricity Management» und die Tatsache, dass er ständig mit Schmutz bedeckt war, nicht besonders. Deshalb wechselte er noch während des Studiums die Richtung und begann ein Tourismusstudium, das er schliesslich abschloss.

Wie so oft griff das Schicksal ein und er lernte an der Universität jemanden kennen, der als Kellner auf Hochzeitsfeiern arbeitete. Die Bezahlung war sehr gut, und so beschloss Jose Luis, in die Fussstapfen seines Freundes zu treten. Er belegte einen Kurs über Service und «wie man Getränke zubereitet», und schon bald arbeitete er hinter der Bar, anstatt zu kellnern.

Wie so oft griff das Schicksal ein und er lernte an der Universität jemanden kennen, der als Kellner auf Hochzeitsfeiern arbeitete.

Schon bald zog er von Lokal zu Lokal, aber anfangs war die Qualität der Clubs und Bars grauenhaft. Er lernte nicht viel dabei, und er sah weder Fortschritte in seiner Karriere noch irgendeinen Stolz auf das, was er tat. Trotzdem hatte Jose eine Menge Spass, er wurde gut bezahlt und konnte viel feiern. Seine Idee war es, an jedem Ort eine Zeit lang zu arbeiten, Geld zu verdienen und sich zu amüsieren.

Es fiel ihm leicht, einen Ort hinter sich zu lassen und an einen anderen zu ziehen, bis zu dem Tag, an dem er in der Licorería Limantour zu arbeiten begann. Dann änderte sich alles.

Licorería Limantour

Licorería Limantour ist eine sehr ehrliche Bar. Das Team kümmert sich gerne um die Menschen und gute Gastfreundschaft steht im Mittelpunkt von allem, was sie tun. Aber auch die flüssigen Kreationen kommen nicht zu kurz, denn das Team ist stolz darauf, hervorragende Kompositionen zu mixen und dabei lokale Zutaten zu verwenden.

Alles in allem ist das Team bestrebt, ein gemütliches, einladendes Gefühl zu schaffen, sowohl durch das Design der Bar als auch durch die Atmosphäre. Die Bar befindet sich in Roma, einem Stadtteil von Mexiko-City, und verfügt über insgesamt neunzig Sitzplätze.

Das Menü wechselt zweimal im Jahr, und die Entwicklung einer neuen Cocktailkarte ist eine Teamleistung unter der Leitung der Manager. Die Manager denken sich ein Thema aus und präsentieren ihre Ideen den Mitarbeitern bei einer Teambesprechung anhand von Moodboards.

Die Mitarbeiter werden dann ermutigt, Ideen zum Thema einzubringen, und bevor etwas für das neue Menü genehmigt wird, findet eine Gruppenverkostung statt, um die höchstmögliche Qualität zu gewährleisten. Dies geschieht gemeinsam mit der zweiten Licorería-Bar in Mexiko-City, die sich in Polanco befindet.

Insgesamt arbeiten etwa vierzehn Personen in beiden Bars. Eigentümer und Betreiber der Bar ist Ritual H, ein Beratungsunternehmen für das Gastgewerbe mit Sitz in Mexiko-City.

Inspiration

Jose Luis’ Inspiration kommt von vielen Orten. Seiner Meinung nach sind Mexikaner vom Tag ihrer Geburt an Träumer. Es ist ein so erstaunliches Land mit einer reichen, farbenfrohen Kultur, kreativer Gastronomie und einem fröhlichen Volk. Es ist sehr einfach, sich in einem Land wie Mexiko inspirieren zu lassen.

Lieblingsbar

Two Schmucks in Barcelona. Die Bar ist einfach aber sehr cool. Der Ort und das Team strahlten bei jedem Besuch eine unglaubliche Energie aus.

Dieser Artikel erschien in
Ausgabe 1-2021

BAR NEWS-Magazin als Einzelausgabe

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Du hast bereits abgestimmt!
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - CHF 0.00