Café Bar Black 1966, Zürich

Nach Gesamtsanierung wieder offen

Seit der Eröffnung im Jahr 1966 ist das Café Black ein Treffpunkt für Künstler und eine Institution im Zürcher Seefeld.
Mit dem neuen Konzept soll das Lokal wieder ein Szenetreff werden.

Es war eines der ersten Cafés der Stadt mit einem echten italienischen Kaffee im Angebot. Nach einem Eigentümerwechsel wurde das Café für eine Gesamtsanierung geschlossen, um im Dezember 2019 als Cafe Bar Black1966 seine Türen für die Gäste wieder zu öffnen.

Das Lokal wurde von der dänischen Künstlerin Malene Bach farblich neugestaltet. «Mit dem neuen Konzept soll das Café wieder ein InLokal und Szenetreff werden – so wie es in den 60ern eins war», sagt der Geschäftsführer Christian Studer. Als Besonderheiten gibt es einen Caffè al Bar für CHF 3.00, Frühstück bis 15.00 Uhr, von Fans des Blacks gebackene Kuchen, frisch gekochte Tagesmenüs und neben ausgezeichneten Drinks das Bier im Pitcher.

Cafe Bar Black1966

Öffnungszeiten:
MO – FR: 7.00 – 19.00 Uhr

Färbergasse 6
8008 Zürich
black1966.ch

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

0 0
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - CHF 0.00