Bittersüsse Orange, exotische Ananas oder doch lieber kühle Minze? In diesen drei Variationen ist der Abbacella Apéritif ab sofort im Einzelhandel und im Onlineshop der Appenzeller Alpenbitter AG erhältlich. Für die Rezepturen griff die Distillerie unter anderem in die legendäre Kräuterkammer des Familienunternehmens. «Die Kombination aus Kräutern und exotischen Früchten bringt den Sommer auf den Punkt und direkt ins Glas – in jeder Jahreszeit», sagt CEO Stefan Maegli.

Frisch und frech schmeckt Abbacella N°1, eine Kombination aus 12 Kräutern wie Anissamen, Vanille und Süssholz und der fruchtig-bitteren Frische von Orangen.

Abbacella N°2 schmeckt exotisch mit natürlichen Aromen aus der Heimat. Mit seinem Ananas-Aroma und dem Wermutextrakt sorgt er für Geschmacksexplosionen auf der Sonnenliege, wie auch nach einer Wanderung im Alpstein.

Der Dritte im Bunde, der Abbacella N°3, hat seinen bitter-minzigen Charakter von 19 Kräutern. Geschmacksprägend sind ein Wermutdestillat, natürliches Pfefferminz-Aroma sowie Veilchen- und Enzianwurzeln.

Appenzeller Alpenbitter AG, Appenzell
appenzeller.com