Eine Wurzel erobert die Welt.

Kaum eine andere Wurzel ist mit der Bar derart verwurzelt wie Ingwer. Ob in Form eines Ginger-Ales als Filler für einen Pimm’s No1 Cup, als Ingwer-Likör-Shot oder als Ingwer-Tee. Die wärmende Schärfe verführt sowohl an heissen wie auch an kalten Tagen. Nicht erst seit dem Revival des Moscow Mule und der wachsenden Anzahl an Spirituosen, Likören, Bieren, Sodas und Sirups, die mit Ingwer hergestellt werden, ist die scharfe Wurzel hinter der Bar nicht wegzudenken. Doch welche Geheimnisse stecken in der aromatischen Wurzel?

Ursprünglich im asiatischen Raum heimisch, wächst Ingwer heute in praktisch allen wärmeren Gegenden. Ingwer war vor einigen hundert Jahren für die «scharfe» Küche Asiens unentbehrlich, wurde die Chilischote doch erst nach der europäischen Entdeckung Amerikas auf der ganzen Welt beliebt. Während die amerikanische Chili sich in Asien verbreitete, expandierte der Ingwer von Asien her gen Westen. Auch wenn man sich die heutige asiatische Küche kaum ohne Chili vorstellen kann, findet man Ingwer nach wie vor in den verschiedensten Gerichten – ob süss, salzig oder sauer.


Den ganzen Artikel lesen Sie in der Printausgabe 1-2018 des Fachmagazins BAR-NEWS.

2-Jahres-Abo zum Spezialpreis

Bestellen Sie jetzt ein 2-Jahres-Abonnement BAR-NEWS zum Spezialpreis im Webshop!

BAR-NEWS Abo