Swissness

Genepi und die Kräuter des Wallis

Ein besonderes Getränk, welches nicht nur im Wallis, sondern auch in den französischen und westitalienischen Alpen bei Vielen zuhause im Spirituosenschrank steht, ist der Genepi.
©Valais Wallis Promotion, Frederic Huber

Der Rhonegletscher zieht sich zurück – und das seit über 10 000 Jahren. Während der Eiszeit erstreckten sich die Arme dieses gefrorenen Riesens vom Obergoms bis zur heutigen Stadt Lyon im Westen und im Norden bis ins Solothurnische. Wo sich der Gletscher zurückzog, schuf er Raum für eine Besiedlung durch den Menschen.

Hier im Wallis hinterliess er das breite, sonnenverwöhnte Rhonetal. Auch in den Seitentälern liess sich der Mensch nieder und seit jeher pflegte er Kontakte mit den Bewohnern der angrenzenden Täler im heutigen französischen Bezirk Savoie sowie dem italienischen Aostatal und dem Piemont. In dieser Gegend, gespickt mit den höchsten Gipfeln der Alpen, treffen Länder und Sprachregionen aufeinander. Doch eines haben diese Alpenbewohner gemeinsam: ein riesiges Wissen über die unzähligen Heilkräuter, welche von Generation zu Generation weitergegeben wurden.

Ein besonderes Getränk, welches eben nicht nur im Wallis, sondern auch in den französischen und westitalienischen Alpen bei vielen zuhause im Spirituosenschrank steht, ist der Genepi. Als Spirituose oder als Likör wird dieses «Verdauerli» in der Regel als Digestif genossen.

Basis ist jeweils die Silberraute, auch bekannt als echte Edelraute (Génépi blanc), und/oder die Ährige Edelraute (Génépi noir). Beide Pflanzen sind verwandt mit dem Wermut und wachsen auf bis zu 3 700 Meter über Meer. Da diese Wildpflanzen heute unter Schutz stehen, werden die Pflanzen für die Produktion von Spirituosen auf Genepi-Basis gezielt angebaut.

Einen starken Aufwind hat die Kräuterproduktion der Region in den 1980er-Jahren erhalten, als der Schweizer Bonbon-Produzent Ricola gezielt Bauern für die grossflächige Alpenkräuterproduktion suchte. Noch heute ist das Schweizer Traditionsunternehmen einer der wichtigsten Abnehmer der hochwertigen Alpenkräuter.

Kräuter für die Bar

Neben dem Genepi produzieren einige Brenner der Region auch ihren eigenen Absinthe sowie diverse andere Destillate, wo Alpenkräuter eine Hauptrolle spielen dürfen. Morand stellt gleich mehrere Kräuterliköre her, etwa den Liqueur du Grand St. Bernhard, den es zusammen mit dem Absinthe seit der Gründung der Distillerie gibt. Der Kräuterlikör ist in einer grünen und einer gelben Abfüllung erhältlich.

Weiter hat Morand etwa den Cervin-Likör auf Basis von Wacholder und Enzian im Angebot. Bei der Lengen Weine und Spirituosen AG in Brig (wo auch der Sempione Whisky hergestellt wird) gibt es ebenfalls einen Absinthe und einen Kräuter. Von der Domaine Colline de Daval in Sierre gibt es neben Fruchtdestillaten auch den Genepi des Hauses.

Einen starken Aufwind hat die Kräuterproduktion der Region in den 1980er-Jahren erhalten, als der Schweizer Bonbon-Produzent Ricola gezielt Bauern für die grossflächige Alpenkräuterproduktion suchte.

Neben diesen traditionsreichen Destillaten sorgten in den letzten Jahren einige innovative Produkte aus dem Wallis für Aufsehen. Als erstes müssen die Alata-Wermuts von Hugo Pozzo di Borgo genannt werden. Das mithilfe von Crowdfunding lancierte Start-up doppelte im vergangenen Jahr nach und hat seither zusätzlich einen Rosé-Wermut, einen Aperitif und einen Gin im Sortiment. Der Alata-Gin wird bei Morand destilliert, wo auch die Spirituosen des Zitrusfrucht-Spezialisten Niels Rodin produziert werden.

Auch die junge o2vie Distillerie aus Sierre sorgt mit einem Genepi-Likör und ihrem Gin de Génépi für Bewegung in der Brennerszene im Wallis. Der Weishorn Gin ist ein weiteres Destillat aus einer der höchsten Brennereien. Neben Genepi werden als Botanicals unter anderem Edelweiss und Holunderblüten eingesetzt.

Seit einigen Monaten gibt es auch ein Genepi- Bier, das aus einer Zusammenarbeit zwischen Herbes Grand-St. Bernard und den Brasseries d’Ayent entstanden ist.

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

2 0
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - CHF 0.00