SWISS COCKTAIL OPEN 2021

Das sind die Cocktail-Rezepte der sechs Finalisten

24 Barkeeper mixten beim ersten SWISS COCKTAIL OPEN um den Titel «Bester Cocktail der Schweiz 2021». Doch nur jene Drinks, die sowohl mit den inneren, wie auch den äusseren Werten überzeugten, schafften es auch in den zweiten Durchgang: das grosse Finale.

Ein Drink, der den Titel «bester Cocktail der Schweiz 2021» verdient, muss bereits mit einem ansprechenden Aussehen die Aufmerksamkeit des Gastes für sich gewinnen. Und noch bevor die Lippen den Glasrand berühren, soll vom Drink ein verführerischer Duft ausgehen.

Stimmt letztendlich auch noch das Mundgefühl, der Geschmack, die Temperatur und die Balance der Aromen, sind die meisten Voraussetzungen bereits erfüllt. Doch die grossen Cocktails der Geschichte haben immer auch eine interessante Story und einen aussagekräftigen Namen.

Mit diesen Cocktails traten die sechs Barkeeper beim grossen Finale des 1. SWISS COCKTAIL OPEN an.

A Tale of Two Cities [1. Platz]

previous arrow
next arrow
Slider


by Sarah Madritsch | Widder Bar, Zürich

1 clOrator Rum White
1 clOrator Rum Single Cask, Barrel #5
1 clBelsazar White Vermouth
2 clAmontillado Sherry
2 clHomemade Black Lime & Coconut Cordial*

Zubereitung: Zutaten im Mixglas kalt rühren und in einem Tumbler auf einem grossen Eiswürfel servieren.
Deko: Margerite, mit Zitronenzeste aromatisieren
Black Lime- & Coconut-Cordial: 35 cl Kokoswasser mit 1 g zerkleinerter dehydrierter Limette und 30 g gerösteten Kokos-Chips in einen Sous Vide-Beutel geben und 4 Std. bei 37,5°C garen. Filtern und mit 35 g Zucker, 2 g Zitrussäure, 1 g Weinsäure, 0,1 g Ascorbinsäure, 10 Tropfen Milchsäure (2%-Lösung) und 5 g Salz mischen.


Daddy Cool [2. Platz]

previous arrow
next arrow
Slider

by Luca Huber | Bar am Wasser, Zürich

1.5 clMorris Dry Gin
3 clBelsazar Rosé Vermouth
3 clRhabarber-Cordial (Homemade)
5 clChampagner

Deko: Getrockneter Rhabarber
Zubereitung: Alle Zutaten ausser Champagner im Mixglas kalt rühren. In einen Tumbler mit einem grossen Eiswürfel abseihen. Champagner dazugeben und vorsichtig umrühren.


Drops of Jupiter [3. Platz]

previous arrow
next arrow
Slider

by Korbinian Walker | Barservice by Walker, Basel

3 clStuder Swiss Highland Dry Gin
1.5 clKina L’Aero d’Or
1 clMonin Mirabelle-Sirup
2 clApfelsaft klar
0.5 clKumquat-Essig (Homemade)
0.25 clFerdinands Bitter Riesling-Quince

Deko: Geröstetes Sesamöl, Kumquatblüte, Traube
Zubereitung: Alle Zutaten im Rührglas kalt rühren und in ein Cocktailglas auf einen grossen Eiswürfel abseihen.


La fée immortelle [4. Platz]

previous arrow
next arrow
Slider

by Kevin Abbühl | Atelier Classic Bar, Thun

6 clAbsolut Vodka Grapefruit
2 clCrème de Noyaux
3 clMonin Cherry Sirup
3.5 clLimetten/Rosa-Pfeffer-Konzentrat (Homemade)
0.5 clMansinthe Absinthe
0.25 clEiweisspulver

Rim: Rosa Pfeffer/Ahoibrause
Deko: Cherry und Wermutkraut
Zubereitung: Alle Zutaten im Shaker kräftig schütteln und in eine langstielige Coupette doppelt abseihen.


SAF (Swiss & Asian Friendship) [5. Platz]

previous arrow
next arrow
Slider

by Liane Arnold | Baradox AG, Zürich

4 clSäntis Malt Whisky
2 clMonin Pink Peppercorn
6 clVerjus
2 clKaya-Marmelade (Homemade)

Deko: Koriander, Karamellisierter Kreuzkümmel
Zubereitung: Alle Zutaten mit Eis hart shaken und in einen mit Eiswürfeln gefüllten Tumbler abseihen.


Bergamia [6. Platz]

previous arrow
next arrow
Slider

by André Haueter | Cocktailbar zum Türk, Solothurn

2 clMorris Dry Gin
3 clItalicus
3 clFrischer Pink-Grapefruitsaft
1 Dashfrischer Limettensaft
Fill upRaspberry & Rhubarb Tonic Water

Deko: 6 Erdbeeren, Minzzweig
Zubereitung: Alle Zutaten ausser Tonic Water shaken und in Aperitif-Glas auf Eis abseihen. Mit Tonic Water auffüllen.

Dieser Artikel erschien in
Ausgabe 3-2021

BAR NEWS-Magazin als Einzelausgabe

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Du hast bereits abgestimmt!
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - CHF 0.00