Best Newcomer Bar: Bar am Wasser, Zürich

Versetzen wir uns gedanklich in die Bar Barchetta, der Gewinnerin des Awards «Best Bar Menue» und wandern wir dort ein kleines Stückchen flussaufwärts. Dann kommen wir nicht an der Bar am Wasser vorbei – Der Vorjahresstreich von Dirk Hany, der sich mit seinem Team im Bewerb um die Best Newcomer Bar 2019 gegen die Bars Boca Grande in Luzern und Mangomoon Sky Bar in Feusisberg durchsetzt. Erst im Oktober 2018 eröffnet, besticht die Bar am Wasser als klassisch amerikanische Cocktailbar an einem exzellenten Standort mit einem tollen Ambiente.

v.l.: Fabienne Bamert (Moderation), Dirk Hany, Bar am Wasser, Zürich (Sieger Kategorie Best Newcomer Bar), Ruedi Zotter (Veranstalter SWISS BAR AWARDS).


Mit vielen Zürcher Produkten in hochwertigen Cocktails, feinen Champagner-positionen und gewaltiger Service- und Teamarbeit. «Die Bar ist sehr empfehlenswert und fein. Betritt man die Einrichtung, blickt man zuerst auf die Wand mit über 80 von Freunden und Partnern an Dirk gespendeten Shakern. Lässig!», schildert Laudator Hans-Georg Hildebrandt, Gründer von Gents, seine Wahrnehmung, und «das ist sehr beeindruckend».

Voll des Lobes für den Mitbewerber im Kampf um den Titel Best Newcomer Bar zeigt sich auch das Boca Grande- Team: «Dirk legt so viel Inspiration und Ehrgeiz an den Tag. Der Erfolg sei ihm und dem Barteam von ganzem Herzen vergönnt!», drückt Jonathan Lutz aus. «Wenngleich wir doch auch ein bisschen traurig sind».

Dirk Hany ist sprachlos?

«Ich bin sprachlos», startet der im Rahmen der SWISS BAR AWARDS-Historie oftmals nominierte und Schweizer World Class 2019-Gewinner Dirk Hany. Erst als der ehemalige Widder Bar-Barchef und Pernod Ricard- Mitarbeiter und sein Team den Award von Hildebrandt tatsächlich in Händen halten, kehrt das Fassungsvermögen zurück, und wir erleben die Freude der gesamten Bar am Wasser-Crew. «Es ist ein Traum, den ich nicht für möglich gehalten habe, der mir aber wirklich sehr, sehr viel bedeutet», konstatiert der Schweizer Barbetreiber. Nicht ohne auf die Bedeutung, den Einfluss und die Stärke seines Teams hinzuweisen.

Die Bar am Wasser und die Bar Barchetta, die mit ihrer jeweiligen Barkarte anscheinend jedes Jahr zu neuen Ufern aufbricht und diese erobert, liegen nur unweit voneinander entfernt. Innerhalb von 500 Metern haben Besucher, lokale Gäste und Touristen gleichsam die Qual der Wahl zwischen der Bar mit der besten Barkarte und der besten neuen Bar des Jahres 2019.

Text: Mia Bavandi