v.l.: Fabienne Bamert (Moderation), Oliver Brand, Bar My Senses, Dübendorf, Ruedi Zotter (Veranstalter SWISS BAR AWARDS).

Sieger in der Kategorie «Best Newcomer Bar» – Bar My Senses, Dübendorf

Die grossen Städte wie Zürich, Genf oder Basel zählen zur Avantgarde der Schweizer Cocktailkultur. Dort existiert ein dichtes Netz an Cocktail-, Hotel- und Café-Bars, modernen Pop-Ups oder edlen Lounges, in denen das Wohl der Gäste im Zentrum steht.

Erfreulicherweise ist zu bemerken, dass sich der Blick auch ins Innere des Schweizer Raumes lohnt. In vielen kleineren Städten und rund um den urbanen Raum etablieren sich Bars mit bemerkenswerten Konzepten.

Das Netzwerk aus Kollegialität und Freundschaft zwischen Barkeepern fördert diese positive Entwicklung auf eidgenössischer Ebene, die sich auch im internationalen Vergleich ganz und gar nicht verstecken muss.

Dass die Barkultur abseits der grossen Städte Fahrt aufnimmt, beweist die Bar My Senses, die in diesem Jahr zur Best Newcomer Bar gekürt worden ist. Das Konzept dieser Bar hat die Jury von A bis Z überzeugt.


Den ganzen Artikel lesen Sie in der Printausgabe 4-2018 des Fachmagazins BAR-NEWS.

2-Jahres-Abo

Bestellen Sie jetzt ein 2-Jahres-Abonnement BAR-NEWS im Webshop!

BAR-NEWS Abo


Bericht & Fotogalerie Verleihung SWISS BAR AWARDS 2018