Poesie-Kunstwerk für Liquides

Atelier Classic Bar, Thun, gewinnt Best Bar Menue 2021

Verdichtete Drink-Charakteristika, tabuloses Storytelling, bekannte Zitate und Zeichnungen – die in Leder geschraubte Barkarte der Thuner Atelier Classic Bar spricht Bände. Bei den SWISS BAR AWARDS 2021 wurde die 5. Auflage der «Manege der liquiden Poesie» als Best Bar Menue der Schweiz ausgezeichnet.

Sarah Jessica Parker alias Carrie Bradshaw sagt in der Erfolgsserie Sex and the City: «Die Männer mögen vielleicht das Feuer entdeckt haben, die Frauen aber wissen, wie man damit spielt».

Auch Ivan Urech, Gastgeber der Atelier Classic Bar in der Thuner Altstadt, hat die US-amerikanische Serie gesehen: «Nicht, um zu lernen, die Frauen zu verstehen. Doch wenn eine Serie oder ein Film einschlägt, warum sollte ich es nicht sehen?» Im Bar Menue der Atelier Classic Bar bezieht sich das Zitat auf den liquiden Seriendrink «Cosmopolitan.»

Als Zitat findet es sich in einem Reigen von bekannten Textstellen aus Film und Fernsehen, Bonmots berühmter Persönlichkeiten oder auch persönlichen Geschichten wieder, die Ivan Urech in den vergangenen fünf Jahren niedergeschrieben hat.

Mittlerweile umfasst seine Bar-Lektüre knapp 80 Seiten: als Gesamtkunstwerk wurde diese Manege der liquiden Poesie bei den diesjährigen SWISS BAR AWARDS zum Best Bar Menue gekürt.

Eine Geschichte weckt neue Trink-Gelüste

«There can’t be good living, where there is no good drinking », wird auch Benjamin Franklin darin zitiert. In der im Industrial Chic gehaltenen Bar auf drei Ebenen unter dem Thuner Schlossberg wurde nicht nur einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten guten Trinkens fündig.

Auf unterschiedliche Art und Weise begegnen Frauen und Männer, Grüppchen oder Paare dem facetten- wie umfangreichen Werk, das Bände spricht und Unterhaltung wie Lesevergnügen bietet. Manche Gäste tendieren in Urechs Karte zu versinken, die getrost als Buch mit Kurzgeschichten zu Cocktails verstanden werden kann.

«Durch Erzählungen zu Drinks lernen Gäste auch solche kennen, die sie vielleicht bloss anhand der Zutaten nicht priorisiert hätten», kann Ivan Urech sich vorstellen. Nach dem Gefühl, nicht nach deklarierten Ingredienzien zu trinken, ermögliche den Barbesuchern auch neue Cocktail-Erfahrungen.

«Nimm mich», lautet die Verführung zum Pornstar Martini mit einem Spruch aus dem amourösen Film «50 Shades of Grey», den Ivan Urech natürlich auch gesehen hat. Geäussert werde dieser Wunsch dann eher selten.

«Lieber deuten einige Damen mit dem Finger darauf und erröten», erzählt der Geschäftsführer, der im Vorwort schon darauf hinweist, dass die ironisch verfasste Karte kann Spuren von Sarkasmus, Erotik, Haselnüssen und vulgären Kraftausdrücken enthalten.

Jede Manege der Poesie ist handgefertigt – ein Unikat

Die inhaltliche Dichte der «Atelier Liquids» besteht aus 23 Kapiteln, von den Predinners, Sours oder After Dinners bis hin zu alkoholfreien Getränken und einzelnen Spirituosenkategorien. Jede einzelne Manege der Poesie ist ein Unikat, das das Team der Atelier Classic Bar selbst per Hand fertigt.

Die einzelnen Seiten sind mit gestärktem Leder aus der Gerberei ums Eck umhüllt und nur mit zwei Schrauben befestigt, um ab und an auch neue Drinks hinzufügen zu können. Der in ein Metallschild geprägte Schriftzug Atelier auf der Buchdecke titelt bereits die Geschichte einer kreativen Cocktailschmiede.

Saisonale Cocktails oder Tagesempfehlungen verschriftlicht das Barteam auf dem Spiegel gegenüber des Tresens. An der Herstellung der unikalen Barkarten wirken auch regionale Profis mit, wie Simone Hirsbrunner (Design) und die Tätowiererin Noreen Benham, welche für einige Schwarz- Weiss-Zeichnungen verantwortlich ist.

Im finalen Wettbewerb um die Auszeichnung Best Bar Menue 2021 erreichte die Atelier Classic Bar neben den Karten der Zürcher Bar am Wasser und Verve by Sven Bar im Grand Resort Bad Ragaz erfolgreich den ersten Platz. And by the way: Sex and the City ist seit Kurzem als «And just like that» in Fortsetzung.

Wenn Ivan Urech das erst sehen wird…

Dieser Artikel erschien in
Ausgabe 1-2022

BAR NEWS-Magazin als Einzelausgabe

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

Du hast bereits abgestimmt!
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - CHF 0.00