Frech, modern und innovativ – mit der neuen Bar-Philosophie weht frischer Wind durch das Fünfstern-Hotel Storchen. Die hauseigene Bar Barchetta an der Limmat bricht zu neuen Ufern auf, und ihre knallfarben-kecke Barkarte führt sie bei den SWISS BAR AWARDS 2018 auf das Siegertreppchen.

Mit der originellen Karte setzt das Team rund um Barchef Julio Clemens Enzler neue Akzente. Und holt den Gast auf der ersten Seite ab. Zum Trink- sowie Malgenuss.

Die Storchen-Lady wird jünger. Die Idee, moderner und ein wenig frecher zu werden, auch um verstärkt jüngeres Publikum anzuziehen und zu einem Zürcher Treffpunkt vor allem für Locals als auch Touristen zu werden, ist vor dem vorjährigen Umbau des mittlerweile mit fünf Sternen ausgezeichneten Hotels Storchen aufgekeimt. Nach nur sechs Wochen baulicher Hausveränderung mit einem neuen Seiteneingang zur Bar ist diese realisiert worden.

Die Barkarte der Bar Barchetta zeigt dies eindrücklich, und ihr Erfolg schlägt sich förmlich zu Buche. Bei den SWISS BAR AWARDS 2018 wird die kreative Teamleistung rund um Barchef Julio Clemens Enzler mit dem Award-Gewinn Best Bar Menue des Jahres gekürt.

Nach dem Motto «Kunst in der Karte – Kunst im Cocktail-Glas» entführt die knallfarbige Barkarte, die für den gesamten gastronomischen Hotelbereich inklusive Lounge, Zigarrenbar und Piazza gilt, von der ersten Seite an direkt an das neue kecke Storchen-Ufer – natürlich an der Limmat.

Das findet auch Sascha Kaufmann, Leiter Marketing und Kommunikation CC Angehrn, als SWISS BAR AWARDS-Laudator in der Kategorie Best Bar Menue:

«Das Konzept der Karte gefällt sehr gut. Sie ist individuell und auch für Stammgäste attraktiv. Die Karte trägt saisonale Themen in sich, und ihre Erscheinung repräsentiert den Spass, das Herzblut und die Handarbeit, die eingeflossen sind. Der Gast wird bereits beim ersten Drink abgeholt.»


Den ganzen Artikel lesen Sie in der Printausgabe 1-2019 des Fachmagazins BAR-NEWS.

2-Jahres-Abo

Bestellen Sie jetzt ein 2-Jahres-Abonnement BAR-NEWS im Webshop!

BAR-NEWS Abo