Snow White IV – Vieille Poire Finish, 48% Vol.

Bei der vierten Auflage des Snow White, der – wie der Name schon vermuten lässt – speziell als Winterabfüllung gedacht ist, geht es fruchtig zu. Es ist ein offenes Geheimnis: die Appenzeller sind immer wieder gut für eine Überraschung bei ihren Fass-Finishes. Wie bereits seine Vorgänger wurde der Snow White IV fünf Jahre der obligatorischen Lagerung in alten Eichenholz-Bierfässern unterzogen und durfte eine einjährige Nachreifung in einem Fass verbringen, das zuvor mit «Vieille poire», also einem Birnen-Destillat befüllt war. Und das Fass hat ganze Arbeit geleistet! Die Birne hat einen deutlichen «fingerprint» im Whisky hinterlassen. So fruchtig und saftig, wie man sich das im ersten Moment kaum vorstellen kann, und mit einer Reife-Intensität und -Würzigkeit, die hervorragend zur kalten Jahreszeit passt. Limitiert auf 2’000 Flaschen.

Alpstein Release XII – Pinot Noir Finish, 48% Vol.

Die Brauerei Locher AG beglückt Whisky-Liebhaber und -Sammler nun schon mit der 12. Edition der Alpstein-Serie. Auch diese Abfüllung wurde auf den ersten Blick ganz klassisch hergestellt, denn einer Grundreifung des Whiskys in Bierfässern folgte eine Nachreifung in Weinfässern. Der zweite Blick zeigt dann doch Besonderheiten, denn diesmal dauerte die Grundreifung mit sechs Jahren verhältnismässig lang. Dafür fiel die Zweitreifung in speziell selektierten Pinot-Noir-Fässern, die nur rund ein Jahr dauerte, im Vergleich zu anderen Alpstein-Abfüllungen erstaunlich kurz aus. Die Wahl der verwendeten Pinot-Noir-Fässer beweist beachtenswertes Fingerspitzengefühl und Vision, denn sie sind aussergewöhnlich sauber und aromatisch. Durch die Nachreifung hat der Whisky eine sehr sanfte Struktur auf dem bekannt hohen Alpstein-Niveau erhalten. Limitiert auf 2’200 Flaschen.

Brauerei Locher AG, Appenzell
www.saentismalt.com