Für den perfekten Cuba libre: Fever Tree brachte das erste Cola auf den Markt, das exakt auf die Anforderungen eines Mixers abgestimmt wurde. Besonders geeignet ist es für Cocktails mit dunklen Bränden, die Zutaten sind Kolanüsse und Vanille aus Madagaskar, mexikanische Limette sowie Kassien.

Wie alle Fever-Tree-Produkte enthält es nur natürliche Aromen. Der Name der Marke ist vom Ursprung ihrer Bittergetränke abgeleitet, dem Baum der Chinarinde, im Englischen Fever Tree, Fieberbaum. Die Linie entstand, als die beiden Topgastronomen Charles Rolls und Tim Warrilow sich fragten: Wieso erstklassigen Gin mit qualitativ schlechtem Tonic Water mischen? So begannen sie in London, ihr eigenes Tonic zu kreieren und zu produzieren. Auch für das Fever Tree Madagascan Cola sind sie ihren Grundsätzen treu geblieben.

Paul Ullrich AG, Münchenstein
www.ullrich.ch