Swiss Beer Award 2017.

Zum ersten Mal wurden in der Schweiz Biere verschiedenster Stile im Rahmen des Swiss Beer Award ausgezeichnet. Von den 220 eingeschickten Bieren dürfen sich nun 66 Biere während zwei Jahren mit dem goldenen Label schmücken. Die Biere wurden einerseits von Bier-Sommeliers, Braumeistern und Bierexperten sensorisch bewertet, andererseits überprüfte die Labor Veritas AG relevante Biereigenschaften, wie zum Beispiel den Alkoholgehalt, Bittereinheiten sowie die Farbe.

Mit der höchsten Brauereidichte der Welt kann sich die Schweiz zweifelsohne als Brau- und Bierland bezeichnen. Nirgendwo sonst gibt es mehr Braustätten im Verhältnis zur Bevölkerungszahl. Auf eine Braustätte kommen nur ca. 10 000 Einwohner. Trotz einem allgemein rückläufigen Bierkonsum, wuchs der inländische Bierausstoss letztes Jahr um 0,9 Prozent. Schweizerinnen und Schweizer mögen Biere aus der Schweiz. Aber der wachsende Bierausstoss ist nur die eine Seite derselben Medaille – die andere ist die Vielfalt und die Qualität der Schweizer Biere.

Laut dem Schweizer Brauerei-Verband, Mitorganisator des Swiss Beer Award, produzieren die 833 Schweizer Brauereien über 4 000 verschiedene Biere. Zählt man hier noch die importierten Biere dazu, scheint es nur logisch zu sein, dass nicht nur dem Gelegenheitstrinker die Übersicht über das Bierangebot schwerfallen kann. Um die Konsumentinnen und Konsumenten bei der Kaufentscheidung zu unterstützen, wurde im 2017 das erste Mal eine nationale Auszeichnung Schweizer Biere durchgeführt: Die Swiss Beer Awards – mit dem Ziel, die Qualität und Vielfalt des Braulandes Schweiz der Öffentlichkeit bekannt zu machen.


Den ganzen Artikel lesen Sie in der Printausgabe 1-2018 des Fachmagazins BAR-NEWS.

2-Jahres-Abo zum Spezialpreis

Bestellen Sie jetzt ein 2-Jahres-Abonnement BAR-NEWS zum Spezialpreis im Webshop!

BAR-NEWS Abo