Seit März 2019 wird das Café Schober in der Zürcher Altstadt von der Stiftung Arbeitskette betrieben. Die Stiftung setzt sich für die soziale Integration von Menschen mit psychischer, körperlicher oder sozialer Beeinträchtigung ein und bietet ihnen geschützte Arbeitsplätze in der Gastronomie.

Mit dem Café Schober erweitert die Arbeitskette ihr Portfolio um einen Betrieb mit einer langen Kaffeehausgeschichte. «Es ist uns wichtig, die Tradition und Geschichte des Hauses weiterzuführen. So war und ist es nicht unser Ansinnen, vieles zu verändern. Für die Gäste bleibt die ganz spezielle Atmosphäre und die hochstehende Produktequalität», so der Geschäftsführer Alain l’Allemand.

Dennoch profitieren die Gäste von diversen Veränderungen, so ist das Café Schober neu bereits ab 7.00 Uhr geöffnet und bietet auch über den Ladentisch Sandwiches, belegte Brote, Müsli, süsse und salzige Wähen etc. an. Von der Unterzeichnung des Vertrages bis zur Eröffnung vergingen lediglich drei Monate.

Laut l’Allemand sei dies insbesondere bei der Personalrekrutierung eine Herausforderung gewesen: «Wir schätzen uns nun aber umso glücklicher, ein super tolles und motiviertes Team im Betrieb zu haben, das wirklich hervorragende Arbeit leistet.»

Öffnungszeiten

MO – FR 7.00 – 19.00 Uhr
SA 8.00 – 20.00 Uhr
SO 9.00 – 19.00 Uhr

1842 Café & Confiserie

im Haus Conditorei Schober
Napfgasse 4, 8001 Zürich
T +41 44 251 51 50
cafe1842.ch