Der ehemalige Pferdestall, wo der Stall Valär im Dezember seine Türen öffnete, wurde aufwendig umgebaut, wobei originale Strukturen und der rustikale Charakter erhalten blieben. Entstanden ist ein zweigeschossiges Restaurant mit Bar und Platz für rund 120 Personen. Die Verbindung zwischen Tradition und Moderne wurde auch in die Speisekarte übersetzt. Mit Zutaten aus biologischem Anbau und Erzeugnisse von lokalen Produzenten kreiert der in Davos aufgewachsene Küchenchef Paride Giuri, Spezialitäten aus der Region. «Es können ja nicht alle zu seiner Mutter Pizzocheri essen gehen», so der 27-jährige Giuri.

Essen im Stall Valär ist ab 17.30 Uhr möglich, die Bar lädt bereits ab 16.30 Uhr zum Après-Ski ein. Pächterin ist die miteinander GmbH, die in Zürich mit «Frau Gerolds Garten» und weiteren Gastronomie-Unternehmen präsent ist. Gemäss den Gastrounternehmern der miteinander GmbH war es ein lang gehegter Traum, sich mit der Restaurantkultur auf ein paar Höhenmetern mehr zu beschäftigen – doch bis der alte Stall daherkam, habe es einfach nie gepasst.

Öffnungszeiten (Dezember bis April)

DI – SO 16.00 – 24.00 Uhr

Stall Valär

Brämäbüelstrasse 11, 7270 Davos Platz