Kurz und bündig.

Ich heisse Rafael Mühlethaler, habe Jahrgang 1985 und bin in Littau, Luzern aufgewachsen. Nach der Schule startete ich mit der Lehre als Detailhandelsassistent bei Musik Hug. Leider ging es mit dem Tonträgermarkt bald darauf schon steil bergab und so kam ich quasi durch Zufall in die Gastronomie.

Meine erste Stelle war in «La Bonne Cave», wenig später begann ich parallel dazu in einem Club zu arbeiten. Nach etwa zwei Jahren nahm ich ein Jahr Auszeit, um von Shanghai aus China und Südostasien zu bereisen. Ich blieb dann aber in Shanghai hängen, besuchte dort eine Sprachschule und machte gegen Schluss eine China-Rundreise. Zurück in der Schweiz folgten Wintersaisons in Laax und Davos, während dem Sommer blieb ich meist in Luzern.

Nach etwa vier bis fünf Jahren in der Weltgeschichte herumtreiben verspürte ich das Bedürfnis Wurzeln zu schlagen und landete nach Stationen wie dem Weissen Schloss (und der dazugehörigen Nachbar), Hotel Giardino in Zürich, Weisses Schaf und der Seebar (KKL) im «Kaspar», wo ich derzeit zu 100 Prozent arbeite.

Wem würde ich gerne mal einen Drink servieren?
Ich hätte gerne Winston Churchill einen Martini gemixt. Es nimmt mich Wunder, was er zu meinem Gin-Vermouth-Verhältnis sagen würde.

Mag ich / macht mich glücklich
Glückliche Gäste. Das ist dann auch irgendwie ansteckend.

Mag ich gar nicht / macht mich traurig
Fehlende Wertschätzung. Betrifft nicht explizit nur die Bar, vielmehr allgemein.

Welchen Luxus leiste ich mir gelegentlich?
Ein richtig schönes Essen.

Eine Welt ohne Facebook, Twitter und Co. wäre … ?
Ich bin noch ohne das alles aufgewachsen und wäre gut auch ohne ausgekommen.

Die letzten «hundert Stutz» und 24 Stunden Zeit. Was tu ich?
Ich gehe ins Casino, bestelle einen guten Whisky und setzte CHF 50 auf Rot.

Meine letzten Ferien waren wo?
Bar Convent Berlin

Welcher Versuchung kann ich nicht widerstehen?
Die Frage ist eher, welcher Versuchung könnte ich widerstehen . . .

Drei Charakterzüge, die mich ausmachen?
Ich bin spitzbübisch, quirlig und lebensfroh

Sport bedeutet mir?
Früher? Viel, vor allem Mannschaftssport. Im Winter bin noch viel auf den Ski oder dem Snowboard. Sonst bedeutet Sport für mich vor allem «Fussball schauen».

Mein Lieblingsdrink
(Rum) Old Fashioned

Rafael bevorzugt

Bier /// Wein
Cocktail /// Longdrink
Fast Food /// Haute Cuisine
Tag /// Nacht
Stadt /// Land
Sommer /// Winter /// Herbst

Rafaels Mix-Tipp

LOUISVILLE DOWN SOUTH
4 cl Bourbon
2.5 cl Limettensaft
1.5 cl Vanille-Sirup
2 dash Chocolate Bitter
Fill up Cranberrysaft (Ocean Spray)
Glas: Longdrink
Deko: Limettenzeste
Zubereitung: Alle Zutaten ausser Cranberrysaft im Shaker shaken, dann auf Eis ins Longdrinkglas abseihen. Mit Cranberrysaft auffüllen und mit Limettenzeste dekorieren.