Ein Kurztrip brachte mich in die schöne schwedische Stadt Göteborg – unter anderem mit dem Ziel, die Bar Strangers zu besuchen, welche ich bereits schon seit einiger Zeit auf dem Radar hatte. Ausserdem – was macht man in Göteborg sonst, ausser fantastische Meeresfrüchte essen, Volvos zählen und Nudie Jeans shoppen? Korrekt – man begibt sich zu späterer Stunde die Treppen hinunter ins Strangers, vorausgesetzt man findet den Eingang. Mit ein bisschen Glück trifft man dort dann Nathan Colby, den australischen, bärtigen Seebären.

Über Nathan Colby
Nathan wurde 1987 geboren und wuchs in einer kleinen Stadt namens Kendall auf, die vier Stunden nördlich von Sydney liegt. Sein Vater besass ein Restaurant, in dem die knapp 2 000 Einwohner der Stadt ein- und ausgingen, so dass Nathan mit der Gastfreundschaft einer Kleinstadt vertraut gemacht wurde. Nathan und seine Schwester halfen immer in der Küche, was ihm ein Verständnis und Liebe für die Kochkunst brachte. Mit 13 Jahren begann er Geschirr zu spülen, stieg aber bald zur generellen Küchenhilfe auf. Seine Fortschritte wurden jedoch unterbrochen, als er im Alter von 18 Jahren nach Sydney zog, um Grafikdesign zu studieren.

Während seinen vier Jahren Studium nahm er eine Reihe von Teilzeitjobs an, viele davon in der Dienstleistungsbranche. Indem er sowohl in der Küche als auch im Service arbeitete, verschlug es ihn schliesslich hinter verschiedene Bartresen. Im Verlauf seiner Teilzeitarbeit hinter Bars in Fussball- und Cricketstadien entdeckte er seine Leidenschaft für das Mixen.


Den ganzen Artikel lesen Sie in der Printausgabe 4-2019 des Fachmagazins BAR-NEWS.

2-Jahres-Abo

Bestellen Sie jetzt ein 2-Jahres-Abonnement BAR-NEWS im Webshop!

BAR-NEWS Abo