Barkeeper of the year 2020

Das sind die Final-Drinks der Finalisten Barkeeper of the year

Für ihre letzte Prüfung mussten die drei Finalisten an der Award Night vom 16. September 2020 der Jury eine neue Cocktail-Kreation präsentieren. Das sind die Final-Drinks der drei Barkeeper Dirk Hany, Michael Hanke und Ivan Urech.
Eine Bühne und fünfzehn Minuten Zeit, der Jury den neuen Final-Drink zu präsentieren. Dirk Hany, Michael Hanke und Ivan Urech

Die Nervosität steht den Finalisten jeweils ins Gesicht geschrieben, wenn sie auf der Bühne der Eventlocation Chicago 1928 stehen. Auch in diesem Jahr, wo mit Dirk Hany von der Bar am Wasser und Ivan Urech von der Atelier Classic Bar gleich zwei Kandidaten in den Startlöchern standen, die es schon einmal ins Finale der SWISS BAR AWARDS geschafft hatten.

Doch die ruhigste Hand führte Michael Hanke von der Baur’s Bar Zürich, der seine Nervosität mit einem souveränen Lächeln zu überdecken vermochte.

Die Finalisten bewiesen mit ihren kreativen Rezepten und ihrer einwandfreien Präsentation ihrer Cocktail-Kreationen, dass sie alle zur Avant-Garde der Schweizer Barszene gehören. Inspirieren liessen sie sich durch die moderne und molekulare Küche, sowie von der asiatischen Kulinarik.

Final-Drink «Déjà Vu» von Dirk Hany

Déjà Vu

by Dirk Hany, Barkeeper of the year 2020, Bar am Wasser, Zürich

4 clMaker’s Mark Whisky
1 clWilliamine Morand
1 clChartreuse Jaune
2 clVerjus
2 clAkazien Honig-Timut Pfeffer-Sirup
4 clPerrier Jouët Brut
2 Dash Saline Solution
Zubereitung:Alle Zutaten im Shaker kalt shaken. In ein Longdrinkglas mit einer Eisstange abseihen. Den Perrier Jouët Champagner dazugeben und vorsichtig umrühren.
Deko:Birnen-Variation
Final-Drink «Oryoki» von Ivan Urech

Oryoki

by Ivan Urech, Atelier Classic Bar

5 clHavana Club Añejo 7 Años
2 clAltos Tequila Reposado
4 clAnanassaft
4 clFrisch gepresster Limettensaft
4 clHibiskus-Kirsche-Kaffir-Orangenblütenzucker-Mazeration (selbstgemacht)
3 clGranatapfel Lassi
1 BspRosa Pfeffer
Zubereitung:Rosa Pfeffer im Shaker muddeln, alle Zutaten beigeben, shaken und double strain in Schale.
Deko:Rande, Sauterne Kaviar, Thymian, Kaffir, Schwarzes Rauchsalz
Final-Drink «Rubus» von Michael Hanke

Rubus

by Michael Hanke, Baur’s Bar, Zürich

4 clLe Tribute Gin
0.5 clKetel One Vodka
2.5 clPandan Himbeerblatt infused Ketel One
3 clZitronensaft
2 clZuckersirup
4 clGents Swiss Roots Tonic Water
Zubereitung:Shake/Fill up mit Gents Swiss Roots Tonic Water
Deko:Grapefruitzeste im Glas, à Part Krustini m. Tartar und Kaviar

Impressionen Finale Barkeeper of the year 2020

previous arrow
next arrow
Slider

Hat Dir dieser Artikel gefallen?

7 0
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - CHF 0.00